###Your browser is outdated, this may affect the display of this website.###

###Javascript seems to be disabled in your browser, this may affect the display of this website.###

Personaleinsatzplanung

Workforce Management – massgeschneidert für Retailer!

Intuitiv

Eine Planung kann ohne Einarbeitungszeit mit bekannten Hilfsmitteln wie Drag & Drop und einfachen Kontextmenüs umgesetzt werden.

Effizient

Einfache Planung durch den Einsatz von Filtern, Tagesmodellen (Planungsvorlagen) oder anpassbaren Shortcuts

Mobile

Mit der PEP Mobile App die Planung bequem von überall vornehmen. Ausserdem kann jeder Mitarbeiter die eigenen Einsätze jederzeit einsehen oder Dokumente mit der Kamera direkt erfassen (z.B. Spesenbeleg).

Anpassbar

Eine Applikation - viele Kunden. Von Abteilungen, Rollen oder Modellen über Stammdaten oder Regeln bis hin zum Funktionsumfang, lässt sich PEP individuell anpassen.

Referenzen

User

Filialen

Unternehmen

PEP ist mit einem Marktanteil von 30% die marktführende Workforce Management Lösung für Schweizer Apotheken

Denner

2011 wurde für Denner als erster PEP-Kunde eine individuelle Lösung geschaffen. Heute ist PEP in über 500 Denner-Filialen sowie in 280 Partner-Betrieben im Einsatz.

GALENICA

Die Galenica Gruppe betreibt das schweizweit grösste Apothekennetzwerk. Dazu gehören unter anderem die Apotheken Amavita, Sun Store und Coop Vitality.

Herr Andres, Geschäftsführer Amavita-Apotheke, Allschwil:
«PEP ist für uns ein unverzichtbares Arbeitsmittel!»
«Die Bedienung von PEP ist sehr intuitiv, die Einarbeitung war überhaupt kein Problem.»

OTTO'S

1978 als Otto’s Schadenposten AG gestartet, beschäftigt die Otto’s AG heute rund 2‘000 Mitarbeiter in 27 Filialen in der ganzen Schweiz. Seit 2016 nutzt die Otto’s AG das PEP der Data Connect. Um die Software optimal im Betrieb einzusetzen, wurde PEP um eine Schnittstelle zu «Sage» erweitert.

BELLAFLORA

Bei bellaflora kommt PEP zum ersten Mal ausserhalb der Schweiz zum Einsatz. Die österreichische Gartencenter-Kette nimmt mit der Software die Einsatzplanung von rund 500 Mitarbeitern an 27 Standorten vor. 

BENU

Die BENU Gruppe ist ein Apothekennetz, das kontinuierlich wächst. Heute betreibt BENU in der Schweiz rund 90 Apotheken mit etwa 850 Mitarbeitenden. Seit 2019 ist PEP in den BENU-Apotheken im Einsatz.

Details

Personaleinsatzplanung

Einheitliches Planungstool für alle Verkaufsstellen

PEP ist das einheitliche Planungstool für alle Verkaufsstellen und die Zentrale.

Unterstützt durch eine selbstsprechende Benutzeroberfläche werden von der Verkaufsstelle die Mitarbeiter geplant. Um den Zeitaufwand gering zu halten, bietet PEP eine ganze Reihe von Komfort-Funktionen wie Tagesmodelle für wiederkehrende Planungen. Mit individuell einstellbaren Shortcuts geht die Einsatzplanung noch leichter von der Hand. Um die Übersicht auch bei grossen Filialen zu bewahren, erleichtert PEP die Arbeit mit Filialparametern wie Abteilungen, oder Rollen. Auch planungsrelevante Vertrages-Daten wie Stellenprozente können direkt in der Planungsoberfläche angezeigt werden. Um gesetzliche und interne Regelungen einfach einzuhalten, können Regeln im PEP erfasst werden. Absenzen werden auch im Tool angezeigt und es kann bei Bedarf direkt mit einem Springerpool gearbeitet werden.

Aktivzeiterfassung

Erfassung der effektiv geleisteten Arbeitsstunden

Bei der Aktivzeiterfassung werden die effektiv geleisteten Arbeitsstunden erfasst.

Das Modul wird bei Retailern primär für das Management oder für die Mitarbeiter der Betriebszentrale eingesetzt. Diese erfassen dann ihre Zeiten im PEP selbstständig. Es ist aber auch möglich, dass Mitarbeiter an den Verkaufsstellen Zeiten erfassen. Diese würden dann vorhandene Plandaten für die Lohnabrechnung übersteuern.

Des Weiteren bietet PEP Standardschnittstellen zu Badge-Terminalgeräten, welche die Zeiten erfassen und an PEP übermitteln

Für die Kontrolle gibt es Managementsichten, um fehlende Eingaben einzufordern oder um statistische Auswertungen zu erstellen.

Für ein einfaches Handling steht auch eine mobile Lösung als App zur Verfügung.

Mobile Lösung

Mit der mobilen App von überall auf PEP zugreifen

Die Einsatzplanung immer abrufbereit in der Hosentasche: Die PEP mobile App bietet allen Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihre Einsätze jederzeit und von überall einzusehen.

Weiter können von unterwegs Spesen (inkl. Belege) und Absenzen (inkl. Arztzeugnisse) erfasst werden. Die Erfassungen werden automatisch an den Vorgesetzten oder das HR weitergeleitet. Mit dem integrierten Message-System ist eine Kommunikation (z.B. zwischen Mitarbeiter und Filialleiter) in der App möglich.

Die PEP App bietet als Weblösung – optimiert für Smartphones – maximalen Komfort für die User. PEP bedarf somit keiner Installation, nimmt keinen Speicherplatz weg und läuft OS-unabhängig auf jedem Smartphone.

Integrationen

Schnittstellen zu allen wichtigen ERP-Systemen

Das PEP verfügt über praxiserprobte Schnittstellen zu allen wichtigen ERP-Systemen wie SAP, Microsoft Navision, Microsoft AX und Sage. Dabei unterscheidet sich von Kunde zu Kunde das Mass an Integration – angepasst an die entsprechenden Bedürfnisse.

PEP kann Stammdaten oder Kennzahlen aus ERP-Systemen beziehen und wiederum Planungsdaten bzw. Ist-Stunden oder Abwesenheiten aller Arten übermitteln. So können z.B. geleistete Stunden direkt an die Lohnbuchhaltung übergeben werden.

FILIALZEITWIRTSCHAFT

Abweichung zur Planung festhalten

Die Zeiterfassung erfolgt direkt in der Verkaufsstelle. Bei der Zeitwirtschaft werden nur die Abweichungen zur Planung festgehalten.

Ohne eine nachträgliche Mutation (Änderungen oder Absenzen) fliessen die Planungsdaten direkt als Ist-Daten in die Lohnbuchhaltung ein.

Planungs- und Ist-Kennzahlen werden in PEP jederzeit für alle Stufen konsolidiert dargestellt.

BWO Handvenenscanner

Mehr Sicherheit durch Handvenen-Scanner

Für die Nutzung eines Badge-Systems kooperiert die Data Connect seit 2017 mit der BWO Systems AG. Das Unternehmen aus Schenkon hat jahrelange Erfahrung mit biometrischen Technologien.

Die Scanner von BWO setzen auf Handvenenbiometrie. Dabei wird berührungslos das unter der Haut auf der Handinnenseite liegende Venenmuster erkannt. Dieses Muster ist bei jedem Menschen einzigartig.

Neben dem hohen Mass an Sicherheit, bietet das angebotene System eine handvoll weiterer Vorteile:

Hygiene – das Scannen der Hand funktioniert berührungslos
Keine Gefahr durch Verlust, Diebstahl oder Weitergeben von Schlüsseln oder Karten
Soziale Akzeptanz
Mehr zur Handvenen-Biometrie erfahren.

AXESS TERMINALS

Aktivzeiterfassungslösung mit Axess Terminals

Zucchetti Axess bietet für jede Anwendung - in jeder Größe und für jeden Zweck - die richtige Kombination aus Software- und Hardware-Produkten. Die vielseitigen Lösungen von Axess kommen weltweit zum Einsatz. Im Zusammenspiel mit der Workforce Management-Lösung «PEP» von Data Connect sind die Axess-Terminals auch bei einem grossen Schweizer Retailer als Aktivzeiterfassungslösung im Einsatz. 

Mehr über Axess erfahren...

Autonomes System

PEP auch ohne ERP-Integration nutzen

Das PEP kann auch ohne Integration zu einem ERP-System genutzt werden.

Die Stamm- und Lohndaten der Mitarbeiter können im System direkt eingepflegt werden. Diese Variante eignet sich z.B. für Franchising-Nehmer.

Mietmodell

PEP kann man auch mieten

Die Applikation wird als on-Prem oder als Cloud angeboten. Die Cloudlösung bietet die Möglichkeit eines Mietmodells. Dies ist vor allem für kleinere Betriebe ohne grosse IT-Infrastruktur ein Vorteil. Die Daten werden dabei in der Schweiz gesichert.

Entwickler-Einblicke

Luc Messmer, Applikationsverantwortlicher PEP bei der Data Connect, gibt Einblick in PEP

Kundenfeedback

Kristin Bauer, Geschäftsführer einer Kundenapotheke