###Your browser is outdated, this may affect the display of this website.###

###Javascript seems to be disabled in your browser, this may affect the display of this website.###

Wir bewegten den Retail Markt - Das 13. Fachforum der Firma Zucchetti im Widenmoos

2021-09-16

Bereits seit 13 Jahren strömen Kunden, Mitbewerber und Mitarbeiter der Firma Zucchetti nach Reitnau, ins wunderbare Widenmoos.

Bereits seit 13 Jahren strömen Kunden, Mitbewerber und Mitarbeiter der Firma Zucchetti nach Reitnau, ins wunderbare Widenmoos. Das Fachforum vereint Retailer aus der ganzen Schweiz und bietet ihnen eine Plattform für das Networking. Dieses Jahr referierten Thömu Binggeli und Ralph Goldschmidt. 

Dem Gastgeber Beat Steiner, Standortleiter Aesch und Verantwortlich für das Retail Geschäft von Zucchetti Schweiz, war es eine ausserordentliche Freude, so viele Gäste zu begrüssen. In seiner Einleitung betonte er wie alle privat wie auch geschäftlich turbulente Monate hinter sich gebracht haben. Corona hat alle geprägt, beschäftigt, vielleicht auch verändert. Umso mehr spürte er in den letzten Wochen vor dem Event die Freude, endlich wieder an einem physischen Anlass teilnehmen zu dürfen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. 

So passte das Motto des Anlasses perfekt – «Wir bewegen den Retail Markt» – Alle mussten - oder durften - 

sich überdurchschnittlich bewegen in den letzten Monaten. Es wurden neue Arbeitsmodelle kreiert, neue Prozesse für unsere Endkunden implementiert, Sortimente angepasst, Flächen oder Kundenströme im stationären Geschäft abgeändert, Kapazitäten der Onlineshops ausgebaut oder Applikationen entwickelt, welche diese Bewegungen unterstützen. 

Daniel Bühler, seit 2018 verantwortlich für den Business Club Widenmoos, erzählte den Teilnehmern über die Herausforderungen der Übernahme des Amtes von seinem Vater Fredy.    

Dirk Schwindling CSO der World Business Organisation der Zucchetti begrüsste die Gäste und lobte das Engagement des Schweizer Teams, diesen wertvollen Anlass auch in schwierigen Corona Zeiten durchzuführen. Er unterstrich die Wichtigkeit, auch in Zukunft Retailer und Hersteller in der Schweiz und dem nahen Ausland an einem solchen Anlass zusammenzubringen.  

Thömu Binggeli erzählte auf sehr emotionale Art und Weise im besten «Berndeutsch» die Story von Thömu, Stromer und dem Rennteam. Mit vielen, wunderbaren Bildern und Filmen untermauerte er sein rund 45-minütiges Referat. Mit Sätzen wie «Tun ist wie wollen nur viel Krasser» zeigte er auf, was Unternehmertum bedeutet und dass man viel Risiko und Durchhaltewillen braucht, um etwas zu erreichen. Der Boom des «Velos» und die daraus resultierenden Herausforderungen in der Beschaffung, dem Nebeneinander von Velo, Fussgängern und Autos in der Stadt oder den Bergen, wurde eindrücklich aufgezeigt. Das grosse Interesse des Publikums mit Fragen nach dem Referat und beim Apéro zeigte klar – Die Schweiz ist ein Veloland und Thömu hat sicherlich den einen oder anderen Fan mehr. 

Als Hauptreferent trat Ralph Goldschmidt auf. Mit seinem treffenden Titel “Morgens aufsteh’n als wär’'s Absicht” zog er das Publikum schnell in seinen Bann. Er erklärte dem Publikum auf witzige Weise die VUKA Welt, welche Unternehmen und auch jeden Einzelnen immer mehr fordert. Mit treffenden Sprüchen, einfachen Flipchart- Zeichnungen und anschaulichen Live-Beispielen, erklärte er so manchen Sachverhalt einfach und anschaulich. Man merkte es ihm an, dass er die Thematik als Coach und Trainer bei vielen Anlässen und Seminaren verinnerlicht hat.  

In der Vergangenheit wurden Referenten am Fachforum immer mit feinen Baslerläckerli beschenkt. Unterdessen ist der Retail Standort Aesch ein Teil der italienischen Zucchetti Gruppe. Aus diesem Grund hauchte Beat Steiner dem Geschenk etwas «italienisches Flair» an. Beide Referenten erhielten feine Köstlichkeiten aus Italien. 

Ein wichtiger Teil des Fachforums ist jeweils das Networking zwischen Kunden, Herstellern und Gästen. Auch dieses Jahr nahm dieser Teil viel Platz ein. Ralph Goldschmidt initialisierte das Networking auf spielerische Weise und brachte so Teilnehmer zusammen, welche sich vorher nicht gekannt hatten. Schon nach wenigen Minuten entstanden so spannende Diskussionen beim feinen Apéro Rich, welches das Widenmoos Team servierte.  

Das Fachforum ist auch nach 13 Jahren ein «Place to Be“, ein Highlight und unverzichtbarer Networking Event für den Detailhandel. Hier treffen sich die grossen wie Coop, Migros, Denner, Volg, Landi, Manor, etc. sowie die kleinen Händler zum unkomplizierten Austausch mit Gleichgesinnten, Herstellern und Gästen in einer wunderbaren Umgebung.  

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf einen weiteren Event im 2022. Wir dürfen alle gespannt sein!